• Sie sind hier:
  • Startseite
  • Presse
  • Getötete Frau aus Ludwigsburg - Anklage gegen Ehemann

Suchfunktion

Getötete Frau aus Ludwigsburg: Anklage gegen Ehemann wegen Totschlags

Datum: 26.09.2016

Kurzbeschreibung:  Im Fall der am 20. Oktober 2015 tot in einem Gebüsch in Ludwigsburg aufgefundenen 36-jährigen Frau hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen deren 43-jährigen Ehemann Anklage zum Landgericht - Schwurgerichtskammer - Stuttgart erhoben. Ihm wird vorgeworfen, seine Ehefrau im Verlauf des Abends des 12. Oktober 2015 getötet zu haben.

Den Ermittlungen zufolge soll es am Abend des 12. Oktober 2015 zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Angeschuldigten und seiner Ehefrau in deren Wohnhaus in Ludwigsburg gekommen sein. Obwohl der Angeschuldigte und seine Ehefrau sich getrennt hatten, bewohnten sie dieses Haus noch gemeinsam. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der Angeschuldigte mit stumpfer Gewalt auf  den Hals der 36-jährigen Frau eingewirkt haben, so dass diese erstickte. Der Leichnam der Frau wurde am 20. Oktober 2015 im Rahmen einer groß angelegten polizeilichen Suchaktion in einem Gebüsch in Ludwigsburg aufgefunden.

Der Angeschuldigte befindet sich seit dem 05. August 2016 in Untersuchungshaft, nachdem unter anderem die Auswertung von über 300 kriminaltechnischen Einzelspuren zu einem dringenden Tatverdacht gegen ihn geführt hatte. Diese Spuren waren am Auffindeort der Leiche, im Fahrzeug der Familie und bei Durchsuchungsmaßnahmen im Wohnhaus gesichert worden. Er selbst bestreitet die Tat.

Die 9. Schwurgerichtskammer des Landgerichts Stuttgart hat nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens und die Anberaumung der Verhandlungstermine zu entscheiden.



(Ansprechpartner: Staatsanwältin Rischke, Tel. 0711/921-4400)




 



 



 





 




Fußleiste