• Sie sind hier:
  • Startseite
  • Presse
  • Haftbefehle wegen Verdachts des illegalen Versands von Waffenteilen in den Irak​

Suchfunktion

Haftbefehle wegen Verdachts des illegalen Versands von Waffenteilen in den Irak​

Datum: 13.05.2015

Kurzbeschreibung: Am 12. Mai 2015 nahmen LKA-Beamte, Kräfte des Zollfahndungsamtes Stuttgart und Spezialkräfte des Präsidiums Einsatz in einem von der Staatsanwaltschaft Stuttgart geführten Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Außenwirtschaftsgesetz zwei irakische Staatsangehörige in Stuttgart fest. Gegen die beiden Beschuldigten im Alter von 27 und 40 Jahren war zuvor ein Haftbefehl erlassen worden, weil sie unter anderem Magazine für Schusswaffen beschafft und versucht haben sollen, diese illegal in den Irak auszuführen, was einen Verbrechenstatbestand erfüllt.

Bei der Durchsuchung von vier Wohnungen in Stuttgart wurden schriftliche Unterlagen und elektronische Datenträger sichergestellt, die nun auszuwerten sind. Im Zuge der Ermittlungen konnten zuvor bereits 20 Magazine bei einem Paketdienst beschlagnahmt werden.

Die Festgenommenen wurden heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Der Haftbefehl gegen den 27-jährigen Hauptverdächtigen wurde in Vollzug gesetzt, der Haftbefehl gegen den zweiten Verdächtigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

 

Presseauskünfte:

Staatsanwaltschaft Stuttgart

Frau Krauth

Tel. 0711/921-4400

 

Landeskriminalamt Baden-Württemberg

Herr Haug

Tel. 0711/5401-3012

Fußleiste