• Sie sind hier:
  • Startseite
  • Presse
  • Erneute Prüfung der Mails ergab keine Anhaltspunkte für Falschaussagen im U-Ausschuss

Suchfunktion

Erneute Prüfung der Mails ergab keine Anhaltspunkte für Falschaussagen im U-Ausschuss

Datum: 21.02.2014

Kurzbeschreibung: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat in den letzten Wochen die Mails des ehemaligen Ministerpräsidenten Mappus zum Polizeieinsatz im Stuttgarter Schlossgarten überprüft und mit den Wortprotokollen der Aussagen der Zeugen vor dem Untersuchungsausschuss des Landtages verglichen. Bei der vorgenommenen Überprüfung wurden keine Anhaltspunkte festgestellt, die einen Verdacht einer Falschaussage begründen. 

Wegen der Einzelheiten wird auf die Original-Verfügung verwiesen.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Text der im Original der Verfügung zitierten Mails aus Rechtsgründen nicht wiedergegeben wird.

 

Ansprechpartner: Erste Staatsanwältin Krauth, Tel. 0711/921-4400

Fußleiste